13.11.2018 in Allgemein von Die SPD im Kreis Tübingen

Europa- und friedenspolitisches Gespräch zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs

 

Am Sonntag, 11. November 2018 fand unsere Veranstaltung "Eine Chance für Europa - Martinée zum Weltkriegsende am 11. November 1918" statt.
Unter Moderation von Dieter Heidtmann, SPD-Kandidat für die Europawahl, sprachen der Autor und Kulturwissenschaftler Bernd Jürgen Warnecken und die Geschichtswissenschaftlerin Maude Williams über die Feindbilder und Gegenbewegungen zur damaligen Zeit. Zuvor lief für eine Stunde der Film "Merry Christmas" von Christian Carion, der von den Verbrüderungen an der Westfront im Dezmber 1914 handelt und für die anschließende Gesprächsrunde unterbrochen wurde. Nach der Diskussion konnte die zweite Hälfte des Films zuende geschaut werden. 

 

29.10.2018 in Kreisverband von Die SPD im Kreis Tübingen

Einladung zur Kino Matinée "100 Jahre Ende des 1. Weltkriegs“

 

Der SPD-Kreisverband lädt am 11. November von 10:00 bis 13:00 zur Matinee unter dem Titel "Eine Chance für Europa" aus Anlass des 100. Jahrestages des Endes des ersten Weltkriegs ein.

Es wird der Film "Merry Christmas" von Chrstian Carion u.a. mit Daniel Brühl in einer der Hauptrollen gezeigt. Der Film handelt von den spontanen Verbrüderungen zwischen Soldaten an der Frontlinie des 1. Weltkriegs. Begeleitend hierzu soll ein Gespräch mit Expertinnen und Experten eine Einordnung ermöglichen. Für das Gespräch stehen zu Verfügung: Professor Bernd Jürgen Warneken, Kulturwissenschaftler und Autor des Buches "Fraternite - Schöne Augenblicke in der europäischen Geschichte", Dr. Maude Williams französische Geschichtswissenschaflterin mit Forschungsschwerpunkt Erinnerungskultur und Fraternisierung im ersten und zweiten Weltkrieg sowie Dr. Dieter Heidtmann, Pfarrer und Kandidat in Tübingen für die Europawahl im nächsten Jahr.

Die Veranstaltung ist für alle offen. Der Eintritt ist frei.

22.10.2018 in Kreisverband von Die SPD im Kreis Tübingen

SPD-Kreisverband beschließt Antrag zur Verbesserung der Situation in der Geburtshilfe

 

Eine gute Begleitung der Schwangeren vor, während und nach der Geburt ist wichtig. Denn der Geburtshilfe kommt eine elementare Bedeutung zu: Als Grundlage für die Bindung zwischen Mutter und Kind und damit für deren künftige Beziehung, für die Gesundheit der Mutter und für die Bereitschaft von jungen Eltern, von einer Ein-Kind-Familie zu einer Mehr-Kind-Familie zu werden.

Da aus Sicht der SPD Tübingen hier einiges zu verbessern ist, hat der Kreisverband auf seiner Kreismitgliederversammlung am 12. Oktober in Rottenburg einstimmig einen Antrag zur Verbesserung der Situation in der Geburtshilfe beschlossen, über den beim Landesparteitag der SPD Baden-Württemberg am 24. November in Sindelfingen abgestimmt werden soll. 

Die Tübinger SPD fordert unter anderem eine Aufnahme der Geburtshilfe in die Grundversorgung, verbindliche Personalschlüssel in der Hebammenversorgung und die Einrichtung einer zentralen Meldestelle für Gewalterfahrungen unter der Geburt. Den gesamten Antrag gibt es hier

17.10.2018 in Ortsverein von SPD-Ortsverein Tübingen

SPD Forum "Digitales Tübingen"

 

Die Digitalisierung macht auch vor unseren Kommunen nicht Halt und bietet neue Chancen.
Am 19.10.2018 setzt die SPD Tübingen die Vorbereitung des Programms für die Kommunalwahl im nächsten Jahr fort. Thema des Forums ist die Digitalisierung unserer Kommune. Alle Interessierten aus Tübingen sind herzlich eingeladen, bestehende Planungen zu diskutieren und neue Ideen zu entwickeln.
Aktuelle Entwicklungsansätze wie langfristige Überlegungen sollen ein Forum erhalten. Im Mittelpunkt stehen dabei unter anderem die Fragen: Muss ich auch in Zukunft noch meinen Personalausweis persönlich im Bürgeramt beantragen oder geht das auch online? Wie kann eine digitale Kommune aussehen? Welchen Einfluss hat die fortwährende Digitalisierung auf unsere Schulen?
Die einleitenden Impulse werden Jun.-Prof. Dr. Andreas Lachner sowie Christian Eheim, Bürgermeister der Gemeinde Graben-Neudorf, geben. Im Anschluss wird in zwei Foren mit Dr. Dorothea Kliche-Behnke ("Digitale Bildung") und Fabian Köppen („Digitale Verwaltung") über Chancen für Tübingen diskutiert.
Das SPD-Forum "Digitales Tübingen" findet am 19.10.2018 um 19:30 Uhr
in der Aula der Gemeinschaftsschule West (Westbahnhofstr. 27) statt.

Der Raum ist barrierefrei zugänglich.
Das nächste Forum wird sich dem Thema: "Älter werden in Tübingen und Pflege" widmen.
Wir freuen uns sehr über eine rege Teilnahme!


Werner Walser                                           Dr. Dorothea Kliche-Behnke
Vorsitzender SPD Ortsverein Tübingen                        Vorsitzende SPD Kreisverband Tübingen

 

Martin Rosemann

Mitglied werden

Dorothea Kliche-Behnke