Friedenspolitischer Abend mit Prof. Peter Brandt und Minister Peter Friedrich am 4. Oktober

Veröffentlicht am 22.09.2015 in Veranstaltungen

Am Sonntag, den 4. Oktober 2015 findet auf Einladung des SPD-Kreisverbands und des SPD-Ortsvereins Tübingen, der Hochschulgruppe der Friedrich-Ebert-Stiftung Tübingen-Reutlingen sowie dem Bundestagsabgeordneten Martin Rosemann und der Landtagsabgeordneter Rita Haller-Haid eine Diskussionsveranstaltung zur Friedenspolitik in Europa statt. Unter dem Titel „Frieden für Europa – 70 Jahre nach dem Krieg, 40 Jahre nach den Ostverträgen und 25 Jahre nach der Wende“ diskutiert die Vorsitzende des SPD-Kreisverbands Tübingen und Landtagskandidatin Dorothea Kliche-Behnke mit Prof. Peter Brandt (Historiker und Sohn des ehemaligen Bundeskanzlers Willy Brandt) und Peter Friedrich (Minister für Bundesrat, Europa  und internationale Angelegenheiten des Landes Baden-Württemberg). Weitere Beiträge zur Veranstaltung kommen von Uli Jäger (Berghof-Foundation, Programm Friedenspädagogik), Daniela Rathe (ehemalige Fachbereichsleiterin Kunst und Kultur der Universitätsstadt Tübingen) sowie von Prof. Dr. Edgar Lersch (Lern- und Dokumentationszentrum zum Nationalsozialismus e.V. Tübingen). Die Veranstaltung findet in der Mensa Uhlandstraße in Tübingen statt. Einlass ab 17:30 Uhr, Beginn 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Homepage Die SPD im Kreis Tübingen

Martin Rosemann

Mitglied werden

Dorothea Kliche-Behnke