100 Tage für ein gerechteres Land

Veröffentlicht am 27.03.2014 in Bundespolitik

Der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel hat die 100-Tage Bilanz der SPD in der Regierung vorgestellt. Den Mindestlohn, das Rentenpaket und die Mietpreisbremse hätte die SPD schon auf den Weg gebracht. "Wir Sozialdemokraten verstehen uns als Motor dieser Großen Koalition", sagte Gabriel in Berlin.

"Wir wollen als Sozialdemokraten den Erfolg dieser Großen Koalition über vier Jahre, damit Deutschland gerechter wird. Wir haben diesen Koalitionsvertrag damals betitelt mit: 'Ein Vertrag der Großen Koalition für die kleinen Leute'. Für die Menschen in Deutschland, die auf faire Löhne angewiesen sind. Für junge Leute, die eine gute Ausbildung haben und die nicht in Zeit- und Leiharbeit verwiesen werden wollen. Wir wollen eine Verbesserung für Menschen mit kleinen Renten. Wir wollen Investitionen in Bildung und Forschung, die Mietpreisbremse, die Abschaffung der Optionspflicht und die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft",

 

Martin Rosemann

Mitglied werden

Dorothea Kliche-Behnke