01.07.2014 in Presse im Wahlkreis von Die SPD im Kreis Tübingen

„Volkshochschulen sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Bildungslandschaft“

 

Anlässlich der Auftaktveranstaltung für „kubit – kultur.bildung.tübingen“ am 25. Juni spricht sich der Tübinger SPD-Kreisverband für eine deutliche Anhebung der Landeszuschüsse für die Volkshochschulen aus und unterstützt in diesem Zusammenhang die Unterschriftenkampagne "Gemeinsam für mehr Landesförderung". „Die 173 Volkshochschulen und deren über 900 Standorte in Baden-Württemberg stellen einen unverzichtbaren Bestandteil unserer Bildungslandschaft dar und bieten hervorragende Möglichkeiten zu Fort- und Weiterbildung aller gesellschaftlichen Gruppen. Sie tragen erheblich zu besseren Bildungschancen sowie zu sozialer und interkultureller Kompetenz bei und brauchen daher eine starke öffentliche Förderung“, erklärt die SPD-Kreisvorsitzende Dorothea Kliche-Behnke. Bislang liege der Landeszuschuss für die Volkshochschulen in Baden-Württemberg weit unter dem Bundesdurchschnitt. Auch der Vorsitzende der VHS Tübingen Michael Lucke betonte die Bedeutung einer auskömmlichen Finanzierung der Volkshochschulen für gerechte Bildungschancen: „Hohe Kursgebühren, die zu einer sozialen Selektion führen, verhindern eine größere Weiterbildungsbeteiligung einkommensschwacher, bildungsferner und gering qualifizierter Bevölkerungsgruppen. Hier anzusetzen bedeutet effektiv eine bessere Erfüllung dieses zentralen Auftrags der Volkshochschulen.“ Michael Lucke betonte, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von VHS-Kursen in Baden-Württemberg zur Finanzierung der Arbeit der Volkshochschulen über 17 % mehr als im Bundesdurchschnitt beitragen müssten.

 

 

Martin Rosemann

Mitglied werden

Dorothea Kliche-Behnke